random stuff

Mai 4, 2009 at 06:56 (Uncategorized)

Aloha,

Leider ist einer unserer Schreiber zur Zeit nicht in der Lage etwas zu schreiben, da er einen kleinen Ausflug macht. Trotzdem geht es natürlich mit dem A’n’A-Blog weiter! Heute zeige ich euch ein paar meiner Entdeckungen die ich auf Youtube gemacht habe:

Chris

Advertisements

Permalink Schreibe einen Kommentar

japan goes awesome and attractive vol.1

April 28, 2009 at 09:29 (Uncategorized)

Aloha,

Heute möchte ich mich mit dem fernen Osten beschäftigen.  Keine Sorge, der Beitrag wird nicht politisch, sondern wie immer, awesome and attractive! Beginnen werde ich mit etwas typisch japanischen: Animes! Animes gelten in unseren Breitenkreisen eher als Kinderkram und werden auf eine Stufe mit Zeichentrickfilmen gestellt. Das liegt vor allem daran, dass in Deutschland meistens nur Animes gezeigt werden, die für Kinder gedacht sind oder sie bis zur unkenntlichkeit geschnitten werden – Schade eigentlich, denn sie sind viel mehr als das. Dass ich damit die Wahrheit spreche und welche Animes ihr euch mal ansehen solltet erfahrt ihr hier!

Ein gutes Beispiel für Animes die im deustchen Fernsehen extrem geschnitten wurden ist Naruto – Eigentlich eine Sendung die erst ab 16 freigegeben ist und somit erst Abends gezeigt werden darf. Um aber das deutsche Zielpublikum anzusprechen, werden eben die brutalen Szenen weggelassen – Oft sind das allerdings soviele, dass man der Handlung nicht mehr folgen kann. Gestern lief die neue Staffel Naruto auf RTL 2 an – Bereits bei der ersten Folge fehlten einige Szenen. Schade eigentlich – Die Serie ist gut durchgedacht, hat eine gute Geschichte und tiefgründige Charaktere. Ich habe euch einfach mal die Original-Folge der neuen Staffel hier verlinkt – Schaut euch die ersten zehn Minuten einfach mal an.

Abschließend möchte ich euch noch ein anderes Video zeigen – In der Hauptrolle ein Japaner mit einer tollen Erfindung..

In dem Sinne,

Sayonara

Permalink Schreibe einen Kommentar

the most attractive videogames of all time and ever vol. 2

April 20, 2009 at 03:14 (Gaming, Uncategorized) (, , , , , , )

Aloha,

Vorab möchte ich mich entschuldigen, dass in letzter Zeit nicht soviel geschrieben wurde – Das lag in erster Linie an dem traumhaften Wetter.  Mal ehrlich, ihr hattet sicherlich auch besseres zu tun, als bei diesem strahlenden Sonnenschein vor euren PCs zu sitzen, oder? Aber kommen wir nun zu meinem neuem Thema: Heute geht es wieder um the most attractive videogames of all time and ever! Das letzter Mal habe ich euch in dieser Kategorie Castlevania: Symphony of the Night vorgestellt – Dieses Mal möchte ich euch ein eher unbekanntes Spiel zeigen. Es ist ein Rollenspiel das sich Unterwegs in Düsterbug nennt und  zu den besten Self-Made-Rollenspielen  gehört, die es gibt.

Der Spieler schlüpft in die Rolle von Grandy – Dieser hat sein komplettes Gedächnis verloren. Grandy ist allerdings nicht allein:  Er wird von seinem treuen Hund Julie begleitet und bald gesellt sich ein älterer Mann namens Dankwart zu den beiden. Von Dankwart erfährt Grandy, dass sich das Gebiet, indem er sich befindet, die Ostmark nennt und von dem wahnsinnigen Wahnfried terrorisiert wird. Nun beginnt ein spannendes Abenteuer voller Geheimnisse, Storywendungen und einer guten Prise Humor. Doch jetzt kommt das Beste: Das Spiel ist komplett kostenlos! Deshalb mein Tipp: Ladet es euch einfach mal runter und schaut es euch an. Für jeden Rollenspieler ist es definitiv einen Blick wert! Hier der Downloadlink:  http://duesterburg.rpg-atelier.net/downloads.php

Chris

Permalink Schreibe einen Kommentar

Werbung im Web – Der beste Job der Welt

April 11, 2009 at 00:19 (Kurioses, Uncategorized) (, , , , , )

Heute möchte ich die nächste gelungene Werbeidee im Web vorstellen: Den besten Job der Welt. Dahinter verbirgt sich die Not der australischen Tourismusbehörde, Tourism Queensland, die einen Insel-Ranger für die Inseln des Great Barrier Reefs suchten. Da eine gewöhnliche Stellenausschreibung auf aller Welt viel Zeit und Geld gekostet hätte, ließ sich Tourism Queensland etwas einfallen. Was dabei herumkam war die Internetseite www.islandreefjob.com, auf der die Tourismusbehörde weltweit den halbjährigen Job als Insel-Ranger ausschrieb. Innerhalb kürzester Zeit trafen Videobewerbungen aus aller Welt ein und der große Medienrummel um den besten Job der Welt brachte ganz nebenbei kostenlose Werbung für das Urlaubsgebiet der Reefinseln. Von den Hunderttausenden der Bewerbungen wurden mittlerweile die besten 16 herausgesucht. Dabei ist auch noch eine Deutsche, Mirjam.

Tourism Queensland wird den neuen Insel-Ranger am 6. Mai 2009 im Rahmen eines Medien-Events vorstellen, da dass öffentliche Interesse riesig ist. Ab dem 1. Juli wird der Insel-Ranger dann für ein halbes Jahr Berichterstattung und tägliche Blogeinträge auf seiner Seite führen und dafür satte 150.000 Australische Dollar kassieren, was nach aktuellem Wechselkurs 82.000€ entspricht.

Warum diese Idee der Internetwerbung eigentlich zu den drei besten gehört? Nun, ganz einfach: Auch sie wird dem Internetuser nicht aufgezwängt sondern freiwillig aufgerufen. Und eigentlich wollte man ja auch nur einen Insel-Ranger suchen. Die Werbung für das Gebiet der Reef-Inseln kam nur durch den Ansturm der Medien zustande. Daumen Hoch für diese Idee!
Kevin

Permalink Schreibe einen Kommentar

Musik aus Steinen

April 10, 2009 at 03:25 (Uncategorized)

Aloha,

Musik aus Steinen, da würde man zwangsläufig an Rhytmusinstrumente denken. Mehr als ein Klopfen scheint man, tonal gesehen, nicht aus einem Stein herauszubekommen – Und damit könnte man eben nur einen Rhytmus klopfen. Die Steine, die ich euch hier vorstelle, machen aber wirkliche Töne! Sie schwingen, indem der Spieler seine Hände mit Wasser befeuchtet und sie dann gefühlvoll an einem Steinblock reibt. Dadurch erklintgt ein sehr eigenartiger, befremdenter Ton. Dabei ist die Technik wichtig: Nur ein geübter Spieler bekommt überhaupt Töne aus dem Block heraus.

Wer jetzt wissen will, wie sich soetwas anhört, schaut hier mal rein:

Klingt schon ziemlich seltsam, oder? Wer dennoch mehr über die Welt der Klangsteine erfahren will, der schaut einfach mal unter folgendem Link nach:  http://www.klangsteine.com//de/startseite5.htm

Chris

Permalink Schreibe einen Kommentar