Auf der Suche nach guter Musik?

Mai 23, 2009 at 12:47 (Kurioses, Musik) (, , , , , , )

Hey

Wer kennt das nicht; Alle Titel auf eurem MP3-Player sind euch bereits bekannt und fangen langsam an zu nerven. Es muss etwas neues her, um eurem Ohr zu schmeicheln – Aber ihr wisst nicht, welche Musikstücke würdig genug wären, um in eurer erlesenen Musiksammlung neben Britney Spears, Sum 41, 30 Seconds to Mars und Green Day bestehen zu dürfen. Keine Sorge! Ich habe für euch die perfekte CD für euch Kenner gefunden!

Ja! Ihr habt richtig gelesen; Es ist eine CD über Waffeln! Und nicht nur das; Es sind so unglaublich kreative Titel wie „Ballad of Melvin the Hotdog“, „Dippin'“ und natürlich „Do you like Waffles?“ enthalten! Zudem gibt es auch noch ein exklusives Waffelposter! Wer da nicht zu dem Traumpreis von ca. 20 Euro zuschlägt, ist selber schuld!

Wer jetzt Lust auf die CD hat schaut einfach mal hier: http://www.amazon.de/You-Like-Waffles-Parry-Gripp/dp/B001EC6JYE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=music&qid=1243075605&sr=8-1

In dem Sinne:  I LIKE WAFFLES!!

Chris

Advertisements

Permalink 1 Kommentar

The Axis of Awesome

Mai 23, 2009 at 07:20 (Kurioses, Musik) (, , , )

Stumpf ist bekanntlich Trumpf. Doch selten ist diese alte Weisheit treffender als im Musikgeschäft. Was kaum einer merkt, ist das die meisten Chartbreaker verdächtig gleich aufgebaut sind. Immer wieder tauchen dieselben 4 Akkorde auf wenn man sich daran macht, das ein oder andere Stück zu erlernen. Ziemlich lustig, dass das immer wieder zieht – denn es braucht nur eine andere Stimme, eine leicht veränderte Melodie und Rhythmik und schon ist er fertig, der nächste Hit, der auf denselben Akkorden basiert wie unzählige zuvor. Eines kleines Sammelsorium dieser Musikstücke hat The Axis of Awesome zusammengestellt und bewiesen, dass man nur 4 Akkorde beherrschen muss und schon ein ganzes Konzert geben kann – einfach awesome and attractive, also zurücklehnen, staunen und genießen ;),

Kevin

Permalink Schreibe einen Kommentar

Youtube, GEMA und Pfirsiche

April 5, 2009 at 07:48 (Musik, News) (, , , , , , , )

Hey,

Den Meisten von euch dürfte es bereits aufgefallen sein;  Auf Youtube findet man seit einiger Zeit keine Musikvideos mehr.  Das liegt in erster Linie daran, dass die  GEMA mehr Geld von Youtube für die Videos gezahlt bekommen will, damit Youtube sie  auf ihrer Seite veröffentlichen darf. Diese Forderungen scheinen vollkommen übertrieben  zu sein. Laut Youtube verlangt die Gema 50% mehr Vergütung als die PRS – Das ist soetwas wie die brittische GEMA. In einem Interview lies Youtube deshalb verlauten: „Was die GEMA da von uns verlangt, ist so, als sollte man für eine CD zweihundert Euro bezahlen, von der man noch nicht einmal weiß, welche Lieder auf ihr enthalten sind.“  Es ist zur Zeit also  mehr als unklar ob und wann man wieder Musik  in unserer Röhre finden wird.

Gut, dass Cover und Eigenkreationen von Hobbykünstlern davon nicht betroffen sind. Denn gerade dadurch, dass ich auf Youtube keine „richtigen“ Musikvideos mehr finden konnte, bin ich auf dieses schöne Gitarrencover gestoßen:

Achja; Andere Videoportale wie MyVideo oder Clipfisch sind übrigens nicht von den Forderungen der GEMA betroffen;  Wer also auf seine Musikvideos nicht verzichten will, kann auch dort mal vorbeischauen.

Chris

Permalink Schreibe einen Kommentar