Youtube, GEMA und Pfirsiche

April 5, 2009 at 07:48 (Musik, News) (, , , , , , , )

Hey,

Den Meisten von euch dürfte es bereits aufgefallen sein;  Auf Youtube findet man seit einiger Zeit keine Musikvideos mehr.  Das liegt in erster Linie daran, dass die  GEMA mehr Geld von Youtube für die Videos gezahlt bekommen will, damit Youtube sie  auf ihrer Seite veröffentlichen darf. Diese Forderungen scheinen vollkommen übertrieben  zu sein. Laut Youtube verlangt die Gema 50% mehr Vergütung als die PRS – Das ist soetwas wie die brittische GEMA. In einem Interview lies Youtube deshalb verlauten: „Was die GEMA da von uns verlangt, ist so, als sollte man für eine CD zweihundert Euro bezahlen, von der man noch nicht einmal weiß, welche Lieder auf ihr enthalten sind.“  Es ist zur Zeit also  mehr als unklar ob und wann man wieder Musik  in unserer Röhre finden wird.

Gut, dass Cover und Eigenkreationen von Hobbykünstlern davon nicht betroffen sind. Denn gerade dadurch, dass ich auf Youtube keine „richtigen“ Musikvideos mehr finden konnte, bin ich auf dieses schöne Gitarrencover gestoßen:

Achja; Andere Videoportale wie MyVideo oder Clipfisch sind übrigens nicht von den Forderungen der GEMA betroffen;  Wer also auf seine Musikvideos nicht verzichten will, kann auch dort mal vorbeischauen.

Chris

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: